Wasserschaden: wie verhält man sich richtig?

WENN MAN ES BRAUCHT

Wasserschaden: wie verhält man sich richtig?

Ein Wasserschaden ist immer unangenehm und mit Stress verbunden. Plötzlich muss man entscheiden, was als erstes zu tun ist. Deswegen haben wir für Sie einige Informationen für den Notfall zusammengestellt.

Wie kommt es eigentlich zum Wasserschaden?

Es passiert ziemlich leicht. Meistens reicht schon eine kleine, undichte Stelle, ein kaputtes Ventil oder gar ein Rohrbruch und der Wasserschaden ist passiert. Die Wände werden komplett nass oder es kommt, im schlimmsten Fall sogar zu größeren Überschwemmungen. Das Schlimmste daran ist, dass man eigentlich keinen Einfluss darauf hat, ob und wann es passiert. Dafür kann man, mit der richtiger Reaktion, einen erheblichen Beitrag zur Schadensmilderung leisten. Die folgenden Punkte werden Ihnen dabei helfen.


  1. Die Ursache feststellen

      Bevor man irgendetwas tun kann, muss man die Ursache des Schadens festgestellt werden. Dazu müssen Sie zuerst in Erfahrung bringen woher das Wasser ein- bzw. ausdringt.

      • Ist das Dach beschädigt und kommt Regenwasser durch?
      • Sind die Wände oder die Decke nass? In diesem Fall handelt es sich höchstwahrscheinlich um einen Rohrbruch.
      • Ist ein Rücklaufventil defekt?
      • Kommt das Wasser aus der Fußbodenheizung?

  2. Die ersten Schritte einleiten
      Nachdem man die Ursache gefunden hat, gibt es einige Maßnahmen, die man sofort ergreifen sollte.
        • Strom abschalten
        • Wasser und Strom sind sehr bekanntlich sehr gefährliche Kombination. Aus diesem Grund, muss man zuerst an die eigene Sicherheit denken und rasch den Strom abschalten.

        • Haupthahn abdrehen
        • Wenn Sie ein Problem mit ein- bzw. ausdringendem Leitungswasser haben, stoppen Sie den Wasserfluss in dem Sie sofort den Wasserhahn abdrehen.

        • Sonstige Zufuhr vermeiden
        • Nachdem Sie die Ursache festgestellt haben, drehen Sie diese, falls möglich, ab. Sprich, wenn die Heizung das Problem ist, schalten Sie diese aus. Ist die Waschmaschine defekt, dann abschalten und das Wasser kontrolliert ablassen.


    Wenn Sie selbst kein Professionist sind, empfiehlt sich natürlich immer ein professionelles Unternehmen anzurufen. Nachdem Sie die ersten Maßnahmen ergriffen haben, ist der schlimmste Fehler, die Situation einfach so ruhen zu lassen.


    Professionelle Installateur Firmen verfügen über Kenntnisse, Erfahrung und Maschinen, die das Problem endgültig lösen können. Sollte es ein Notfall sein, sind wir froh, wenn Sie einen der Notdienst Installateure kontaktieren.

Weitere Themen
Elektriker Notdienst...
Stromausfälle oder Störungen können schnell ziemlich ärgerlich werden. Solch ein Ausfall legt ganz rasch die Funktionalität lahm. Die meisten Geräte im...
Thermenservice Wien
Die meisten Notdienst Installateur Wien Unternehmen aus unserer Auflistung führen auch den Thermenservice Wien durch. Regelmässige Thermenwartung für den...
Wenn Sie verreisen -...
Wenn Sie verreisen, ist es aus mehreren Gründen wichtig, den Hauptwasserhahn abzudrehen. Einer der wichtigsten Gründe ist jener, dass Sie damit einen...